Corporate Design

Corporate Design

Corporate Design

Corporate Design

Corporate Design

Ein Raum indem man ganz man Selbst sein kann. Das möchte die Yogalehrerin Sarah Thum ihren Schülern bieten. In der traditionellen Lehre des Hatha-Yogas versteht man unter dem reinen Selbst auch die Liebe. Diese ist, wie im Logo visualisiert, umschlossen von fünf Schichten. Dabei erinnert das Markenzeichen bewusst auch an die Jahresringe eines Baumes: Mit ihren individuellen Unregelmäßigkeiten stehen sie in Analogie zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die sich rund um das Innerste eines Menschen bilden.
 

Ein Raum indem man ganz man Selbst sein kann. Das möchte die Yogalehrerin Sarah Thum ihren Schülern bieten. In der traditionellen Lehre des Hatha-Yogas versteht man unter dem reinen Selbst auch die Liebe. Diese ist, wie im Logo visualisiert, umschlossen von fünf Schichten. Dabei erinnert das Markenzeichen bewusst auch an die Jahresringe eines Baumes: Mit ihren individuellen Unregelmäßigkeiten stehen sie in Analogie zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die sich rund um das Innerste eines Menschen bilden.

Ein Raum indem man ganz man Selbst sein kann. Das möchte die Yogalehrerin Sarah Thum ihren Schülern bieten. In der traditionellen Lehre des Hatha-Yogas versteht man unter dem reinen Selbst auch die Liebe. Diese ist, wie im Logo visualisiert, umschlossen von fünf Schichten. Dabei erinnert das Markenzeichen bewusst auch an die Jahresringe eines Baumes: Mit ihren individuellen Unregelmäßigkeiten stehen sie in Analogie zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die sich rund um das Innerste eines Menschen bilden.

Ein Raum indem man ganz man Selbst sein kann. Das möchte die Yogalehrerin Sarah Thum ihren Schülern bieten. In der traditionellen Lehre des Hatha-Yogas versteht man unter dem reinen Selbst auch die Liebe. Diese ist, wie im Logo visualisiert, umschlossen von fünf Schichten. Dabei erinnert das Markenzeichen bewusst auch an die Jahresringe eines Baumes: Mit ihren individuellen Unregelmäßigkeiten stehen sie in Analogie zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die sich rund um das Innerste eines Menschen bilden.

Ein Raum indem man ganz man Selbst sein kann. Das möchte die Yogalehrerin Sarah Thum ihren Schülern bieten. In der traditionellen Lehre des Hatha-Yogas versteht man unter dem reinen Selbst auch die Liebe. Diese ist, wie im Logo visualisiert, umschlossen von fünf Schichten. Dabei erinnert das Markenzeichen bewusst auch an die Jahresringe eines Baumes: Mit ihren individuellen Unregelmäßigkeiten stehen sie in Analogie zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die sich rund um das Innerste eines Menschen bilden.

herzraum_wand_3
herzraum_wand
herzraum_stempel
herzraum_shirt
herzraum_tasche
herzraum_webseite
herzraum_visitenkarten

Kunde: Sarah Thum

Kunde: Sarah Thum